ELO Replikation

ELO Replikation erlaubt nach Definition von Replikationskreisen den automatisierten Abgleich von Dokumenten und Daten zwischen mehreren Archivservern. Dabei werden nur die Änderungen übermittelt, ohne dass unveränderte Dateien transferiert werden müssen.

Hat ein Unternehmen mehrere Niederlassungen, so muss sichergestellt sein, dass jede Niederlassung mit denselben aktuellen Daten arbeitet. Wird beispielsweise in Niederlassung A ein Kunde angelegt, so muss auch die Niederlassung B diesen Kunden auf ihrem Archivserver abrufbar haben. Werden Daten geändert, muss dies unternehmensweit on demand repliziert werden können. ELO Replikation sorgt dafür, dass diese Anforderungen automatisch und sicher durchgeführt werden.

Die Replikationszyklen und die Dokumentenbereiche - also die Daten, auf welche die Mitarbeiter Zugriff haben - sind bei ELO frei einstellbar. Nachdem eine Synchronisation stattgefunden hat, sind eventuelle Replikationskonflikte in der Versionsverwaltung einsehbar und verwaltbar. Der Datenaustausch mit dem Replikationsmodul ist netzwerkunabhängig und kann über eine direkte Netzverbindung, FTP oder über E-Mail-Transport durchgeführt werden.